Neue Trainer für das Knox-Gym....

Im letzten Jahr passierte viel im Knox-Gym Mühlhausen...

Im Juni absolvierten Janine Herting und David Schalle vom Knox-Gym nach einer 6 monatigen Ausbildung den MMA Instruktor (gemischte Kampfkünste). Der Inhalt der Ausbildung war sehr umfassend und schwierig, da MMA viele Kampfsportarten beinhaltet und auch ein fundiertes Wissen über die Anatomie des Menschen sowie Sport und Gesundheitswissen erfordern. Beide Sportler bestanden die Prüfung des M.A.A. Sportverbandes hervorragend. Teil der Ausbildung war auch eine Kampfrichter-Ausbildung, um zukünftige Wettkämpfe zu leiten und zu richten. Auch diese Prüfung wurde mit Bravour bestanden. Das Knox-Gym ist bestrebt seine Trainingsinhalte immer auf den neusten Stand zu halten, deshalb absolvieren die Trainer in regelmäßigen Abständen Weiterbildungen, um nicht Opfer von veralteten Trainingsmethoden zu werden, was dann zum Nachteil der Sportler wäre.

Kämpferin Janine Herting qualifizierte sich auf der deutschen Meisterschaft der WKA für die Weltmeisterschaft in Irland im Bereich Vollkontakt-Kickboxen. Daraufhin wurde ein Trainingskonzept erstellt, das sie in allem Maßen fordern sollte. Es beinhaltet auch Trainingseinheiten in Göttingen und Erfurt bei befreundeten Sportstudios, die entsprechende Sparringspartner in Gewichts- und Leistung-Niveau aufwiesen, um sie zu fördern, sowie ein Trainingscamp in Polen, das ihre Leistung nochmals optimieren sollte. Aus dem Kinder-Leichtkontakt Kickboxen ist sie langsam entwachsen und muss sich jetzt sehr harten Herausforderungen stellen.

Das 2. Halbjahr 2017 war für das KNOX-GYM sehr aufregend. Inhaber Stefan Effenberger war buchstäblich auf mehreren Baustellen unterwegs, zum einem war auf er auf der Suche nach einer größeren Trainingsstätte um den Ansturm auf sein Gym zu bewältigen. Zum andern gab er auch Trainingseinheiten bei befreundeten Kampfsport-Studios, um seine Wettkampferfahrungen mit anderen Wettkämpfern zu teilen. Ganz nebenbei bereitete er junge Kämpfer des KNOX-GYM auf bevorstehende Wettkämpfe vor. Fast jedes Wochenende bis Weihnachten war er verplant. Ob als Trainer für Wettkämpfer, um als Betreuer „in der Ecke" für Beistand zu sorgen, als Kampfrichter für das schiedsen der Kämpfe oder als Seminarleiter für Vollkontakt-Unterrichtsstunden.

Sponsoren gesucht!

Wir würden uns freuen, Sie als zukünftigen Sponsor für unsere Sache zu begeistern und damit die Kinder-, Jugend- und Integrationsarbeit in unserer Gemeinde zu fördern.

Das KNOX-GYM in Mühlhausen gibt es jetzt schon seit einigen Jahren. Wir konnten in dieser Zeit eine recht gute Mannschaft mit Kampfsportlern in den verschiedensten Disziplinen bilden. 

Dies ist nur durch sehr viel Eigeninitiative und die Unterstützug unserer Helfer und Sponsoren möglich, die uns insbesondere in Bezug auf Transport, Fahrtkosten, Meldegebühren und medizinische Betreuung tatkräftig unterstützt haben.

 

Thüringenpokal 2016

Auf nach Erfurt!

Am 18.06.2016 reiste eine kleine Auswahl vom Knox Gym zum Thüringenpokal im Ju Jutsu Allkampf nach Erfurt.

Es wurde gekämpft in den Disziplinen mit und ohne GI im Vollkontakt, inkl. Lowkick, Kniestoß und Atemi im Boden, also das volle Programm.

Nick Steinbrück und Coach Stetan Effenberger kämpften im Superschweergewicht. Nick erreichte Platz 3 im No-Gi Kampf und Stefan konnte mit 2x Gold im Kampf mit und ohne Gi punkten. Martin Haase kämpfte bis 85kg und erreichte Platz 4. Unsere weibliche Starterin und einziges Kind bei diesem Turnier, Janine Herting, kämpfte bei den Senioren ebenfalls in beiden Disziplinen und konnte jeweils einen starken 2. Platz beisteuern.

Summa Summarum ergab das den 1. Platz in der Vereinswertung und den Thüringenpokal im Ju Jutsu Allkampf im Gepäck mit nach Mühlhausen. Dieser muß dann 2017 erneut verteidigt werden.

Knox-Gym in Osnabrück zur VoteMMA 2

Kopf hoch!

Am 31.10.2014 fand in Osnabrück eine große Kampfsport-Veranstaltung „VoteMMA 2“statt.

Vote MMA ist eine Kampfsportliga für MMA, sprich Mixed Martial Arts. Es wird sowohl jungen Nachwuchstalenten als auch routinierten Kämpfern aus aller Welt eine Plattform für MMA-Kämpfe geboten. Schon zu der ersten VoteMMA-Kampfsportgala waren Kämpfer aus dem Knox-Gym erfolgreich dabei. Diesmal hatten sich drei Kämpfer aus der Mühlhäuser Kampfsportschule in den Käfig(Cage) gewagt.  Darunter auch der Coach und Inhaber Stefan Effenberger, der sein Debut in der MMA-Szene feierte. Er traute sich trotz Gewichts-Handicap gegen einen schwereren Gegner. Alle Kämpfer konnten spannende Kämpfe abliefern, für einen Sieg hat es leider bei keinem der Kämpfer gereicht. Nun heißt es „Kopf hoch“, weitermachen und trainieren.

Einführung in die philippinischen Kampfkünste

Arnis | Escrima | Kali

Liebe Sportfreunde!

Auf den Philippinen wurden vor vielen Jahrhunderten sehr seltene Kampfkünste entwickelt. Dazu zählen unter anderem Arnis, Eskrima und Kali.

Als Verteidigung mit einem gehärteten, etwa 70 cm langen Stock aus Spezial-Holz entwickelt, gehörten Arnis, Eskrima und Kali zu den wichtigsten Kampfsystemen mit dem sich die philippinischen Ureinwohner gegen schwer bewaffnete Eroberer erfolgreich zur Wehr setzten. So verloren Magellan und viele seiner Soldaten ihr Leben.

Heute stellen die philippinischen Kampfkünste einen unglaublich schnellen Sport dar, bei welchem die Stöcke bis zu 160 km/h erreichen können. Wenn man deren Prinzipien richtig verstanden hat, stellen sie ein erstklassiges Reaktionstraining, aber besonders auch eine wirkungsvolle Selbstverteidigung dar. Mit Alltagsgegenständen wie einem Regenschirm, einer Handtasche, einem Buch, einer Aktentasche, einem Schlüsselbund oder sogar mit einer zusammengerollten Zeitung kann man auf beinahe unglaubliche Weise Abwehrtechniken durchführen, bei denen selbst erfahrene Kämpfer anderer Kampfkünste ins Staunen geraten.

Nach der Einführung philippinischer Kampfkünste in den 70er Jahren in Deutschland, wurden selbst Eliteeinheiten von SEK, MEK und GSG 9 darauf aufmerksam und studierten deren Kampf- und Selbstverteidigungstechniken auf entsprechenden Seminaren. Großen Zulauf gab es auch von zahlreiche Kung-Fu-, Kickboxing-, Karate-, Jiu-Jitsu-, Judo- und Tae-Kwon-Do-Trainern, welche diese Techniken als Ergänzung zu ihrem Repertoire erlernen wollten.

Übungsleiter: Marc Dumkow